SALZMANN KILIAN

Theologe & Dipl. Coach SCA
Betriebl. Mentor mit eidg. FA

Zert. Erwachsenenbildner

Sägeweg 2-4

3904 NATERS

geboren 1968 in Naters

Berufliche Tätigkeit 

2012 – heute

Coaching für Privatpersonen und Teams in Veränderungsprozessen und Neuorientierung

1993 – heute

Lehrkraft für Ethik an regionalen Orientierungsschulen

1994 – 2016

Pfarreiseelsorger

1986 – 1993

Betreuung geistig behinderter Jugendlicher und Erwachsener in Teilzeit

 

Nebenerwerbliche Tätigkeit und Freiwilligenarbeit

2009 - 2010

Kursleiter bei theologiekurse.ch (Glaubenskurs)

2007 - heute

Regionale Fachberatung bei der Schweizerischen Fachstelle für "Fehlgeburt und perinataler Kindstod" FpK

2004 - heute

Begleitung und Organisation von Fusswallfahrten und Pilgerreisen

1998 – 2010

Präventionsarbeit und seelsorgliche Begleitung bei der regionalen Aids-Hilfe

1998 – 2019

Redaktor und Sprecher der Morgenmeditationen bei "Radio Rottu"

1998 – heute

Redaktor von Sonntagsartikeln bei der Tageszeitung „Walliser Bote“

 

Erworbene Abschlüsse

2020

Zertifizierter Trainer persolog® Persönlichkeits-Modell

2018

Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis

2013

Dipl. Coach SCA (Swiss Coaching Association)

2012

Zertifikat für angewandtes Coaching

2010

Bescheinigung "Master of Theology M TH" der Universität Freiburg

2009

Zertifikat SVEB/FSEA 1 (Erwachsenenbildung) der Schweizerischen Kommission AdA

1995

Zertifikat „Formation Pastorale“ am Pastoraltheologischen Institut der Universität Fribourg

1994

Lizentiat der Theologie an der Universität Fribourg

1988

Pädagogisches Diplom des Kanton Wallis

 

Ausbildung / Schule

2020

Trainer-Ausbildung «Persolog® - Persönlichkeits-Modell»

2018

Grundkurs Cranio bei Rudolf Merkel (Cranioschule Schweiz)

2012 - 2013

Diplomausbildung Coach SCA (Swiss Coaching Association)

2012

Studiengang für angewandtes Coaching bei coachingplus in Zürich/Kloten

1995 – 1996

Berufsbegleitender Pastoraltheologischer Kurs an der Universität Fribourg

1992 – 1994

Studium der Theologie an der Universität Fribourg

1991 – 1992

Studium der Theologie am Institut Catholique und Centre Sèvre in Paris

1988 – 1991

Studium der Theologie an der Universität Fribourg

1987 – 1988

Primarlehrerausbildung: Lehrerseminar Institut St. Ursula in Brig

1983 – 1987

Primarlehrerausbildung: Lehrerseminar in Sion